Blackout ist ein zentrales Thema rund um den Katastrophen- und Zivilschutz. Seitens des Landes Steiermark, FA Katastrophenschutz und Landesverteidigung gemeinsam mit dem 

Steirischen Zivilschutzverband wird immer wieder bei Informationsveranstaltungen in den Gemeinden, Bezirkshauptmannschaften und auch bei Seminaren in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring darauf hin geschult und beraten, wie man sich am besten vorbereitet, sollte der Ernstfall eintreten.

Es gibt auch diverse Folder zu diesem Thema die alle auf der Homepage www.zivilschutz.steiermark.at abrufbar sind. Ebenso haben die verantwortlichen Zivilschutzmitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort diverse Broschüren und können diese sofort in Lebring immer wieder nachbestellen. Eine zentrale Beratung in den Gemeinden vor Ort erfolgt von unseren Mitarbeitern.

Der Katastrophenschutzatlas ist im wesentliche im vorhandenen Katastrophenschutz Portal der eigenen Gemeinde bestehend: Katastrophenschutz Steiermark – Civil Protection Server ... https://civilprotection.steiermark.at - jede Gemeinde hat seit Jahren einen persönlichen Einstieg in dieses Portal, wobei sehr viele Informationen abrufbar sind!!!

Herr Walter Schiefer, Hermann Kogler und Herr Herbert Saurugg, MSc sind Spezialisten zu diesem Thema und arbeiten auch mit dem Steirischen Zivilschutzverband zusammen. Man kann hier die Kräfte nur bündeln und gemeinsam die Gemeinden und die Bevölkerung informieren, damit man vorbereitet ist!

Auf Grund der Initiative des neuen Bundesministers ist auch der Österreichische Zivilschutzverband dabei, seine Kapazitäten hochzufahren. Zudem ist der Zivilschutzverband in allen Bundesländern sehr gut strukturiert, um auf regionale Begebenheiten optimal eingehen zu können (vom Hochwasser in NÖ bis zur Lawine in Tirol). Zudem wird von Seiten des BMI an einem komplett neuen bundesweiten Katastrophenschutz-Konzept gearbeitet. Anlässlich des Zivilschutz Probealarmes am 1. Oktober, soll über neue und zentrale Aktivitäten des ZSV informiert werden.

Fakt ist: Wir empfehlen, jeder Haushalt sollte 1 Woche ohne Einkaufen und Strom auskommen!

Für den Zivilschutzverband gilt es, den schwierigen Spagat zu meistern: Wir wollen Sensibilisierung ohne Angstmache!

Bsp.: Stromausfall Blackout – dazu gibt es viele Ursachen: Hacker, Terror oder überlastete bzw. zu starke Schwankungen in den ausgesetzten Netzen.

Unser Motto: Vorbeugen damit nichts passiert - Vorbereiten sollte etwas passieren!

  

pdfblackoutratgeber_oezsv.pdf

pdfÖZSV_Bevorratung.pdf

Stromausfall Inserat 120x90

 

 

Herzlich Willkommen

 

Weber Martin

Als Präsident des Steirischen Zivilschutzverbandes freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 
BR Bgm. Martin Weber
Präsident des STZSV

 

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

Logos für HP 2015