Der Österreichische Zivilschutzverband lud zur zweiten länderübergreifenden Seniorensicherheitsolympiade nach Burgenland. Bereits zum zweiten Mal fand im Dreiländereck Burgenland,

Steiermark und Niederösterreich, heuer erstmalig im Burgenland, in der Stadtgemeinde Stadtschlaining, die Seniorensicherheitsolympiade statt.

Die „Senioren-Sicherheitsolympiade“ ist ein Teamwettbewerb. Im Vordergrund steht aber nicht der Wettkampfgedanke, sondern die große Chance sich bewusst mit dem Thema Selbstschutz auseinander zu setzen. Es geht um das Bewusst machen welche Gefahren für die Senioren im täglichen Leben lauern.

Seniorengruppen aus dem Burgenland, aus Niederösterreich und der Steiermark nahmen teil. Hier steht Spiel, Spaß und Kameradschaft im Vordergrund.

Folgende Bewerbe waren zu absolvieren:

·       SAFETY – Spiel für Lebensretter

·       Gefahrenstoff Würfelpuzzle

·       Krisenfester Haushalt

·       Löschbewerb mit Kübelspritzen

An der Veranstaltung nahmen 9 Seniorengruppen mit insgesamt 102 Damen und Herren teil. Die Teilnehmer und Besucher wurden vom Pensionistenverband Goberling verköstigt, wofür sich der Präsident des Österreichischen Zivilschutzverbandes Hans Rädler sehr herzlich bedankte.

Im Rahmen der Siegerehrung bedankte sich Rädler insbesondere beim Geschäftsführer vom Zivilschutzverband Steiermark, Heribert Uhl und seinem Team, für die großartige Vorbereitung. Ein weiterer Dank ging an die Seniorenorganisationen Pensionistenverband und Seniorenbund sowie an die Mitarbeiter der Zivilschutzverbände aus der Steiermark, dem Burgenland und Niederösterreich.

Nach diesem erfolgreichen Pilotprojekt stellte Präsident Rädler in Aussicht, dass es auch 2019 einen solchen Länderübergreifenden Bewerb geben wird. In den Bundesländern Steiermark und Kärnten ist die Senioren-Sicherheitsolympiade bereits ein fixer Bestandteil.

Ergebnis:

1.      Feuerwehr Unterpremstätten, Stmk.

2.      Feuerwehr Zettling, Stmk.

3.      Pensionisten Goberling, Bgld.

4.      Pensionisten Stadtschlaining, Bgld.

5.      ÖKB Unterpremstätten-Zettling, Stmk.

6.      Ortsgruppe Hochneukirchen-Gschaidt, NÖ

7.      Pensionisten Grodnau, Bgld.

8.      Pensionisten Unterpremstätten, Stmk.

9.      Ortsgruppe Schattendorf-Draßburg, Bgld.

Anwesende Ehrengäste:

NR Bgm. Hans Rädler, Präsident des Österreichischen Zivilschutzverbandes

Norbert Sulyok, Vizepräsident Burgenländischer Zivilschutzverband

Martin Bierbauer, Geschäftsführer Burgenländischer Zivilschutzverband

Alfred Mitrovic, Veranst. Referent NÖ Zivilschutzverband

Heribert Uhl, Geschäftsführer Zivilschutzverband Steiermark

Bgm. Mag. Markus Szelinger

Bgm. Reinhard Berger

Hans Goger, Obmann Pensionistenverband Oberwart

HBI Wolfgang Gruber, FF Stadtschlaining

OBI Harald Kappel, FF Goberling

Landesleiter Hans Moser, ÖRHB Bgld.

Rudolf Frank, Fa. Neuroth

Bgm. Michael Nistl, ÖZSV

Johann Sommer, ÖZSV

Folgende Einsatzorganisationen bzw. Institutionen unterstützten die Veranstaltung vor Ort:

Rotes Kreuz Oberwart

Freiwillige Feuerwehren Stadtschlaining  und Goberling

Polizei

ÖRHB

 

Rang

Gruppe

Punkte

1.

Feuerwehr Unterpremstätten

395

2.

Feuerwehr Zettling

386

3.

Pensionisten Goberling

378

4.

Pensionisten Stadtschlaining

329

5.

ÖKB Unterpremstätten-Zettling

312

6.

Ortsgruppe Hochneukirchen-Gschaidt

298

7.

Pensionisten Grodnau

288

8.

Pensionisten Unterpremstätten

240

9.

Ortsgruppe Schattendorf-Draßburg

231

 

 

 ORFThek

 

 

 

Quelle: Fotos und Text - Zivilschutzverband Steiermark (StZSV)

Herzlich Willkommen

 

Weber Martin

Als Präsident des Steirischen Zivilschutzverbandes freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 
BR Bgm. Martin Weber
Präsident des STZSV

 

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

FAKSBildung und Gesellschaft 4C

auva sponsorlogoEskimo Tomberger Neu

         Neuroth

BMI Logo von I 5 20100126

LOGO LSR einzeilg 002

Spar