Durch den globalen Temperaturanstieg werden Stürme, Starkregen und die damit verbundenen Hochwässer und Murenabgänge, Hitzeperioden, Hagelschläge und Schneechaos immer mehr zu einem fixen Bestandteil des Jahres werden.

Die Menschen auf die Gefahren des Alltags, aber auch auf größere Schadensereignisse vorzubereiten und sie dafür zu rüsten, wenn der Ernstfall eintritt, ist das vorrangige Ziel des Zivilschutzverbandes.

Richtiges Verhalten bei Gewitter und Blitz

  1. Ein festes Gebäude ist der sicherste Platz bei einem Unwetter. Alternativ bietet auch ein geschlossenes Kraftfahrzeug Schutz.
  2. Falls du unterwegs von einem Gewitter überrascht wirst, hocke dich in eine Senke, einen Hohlweg, unter eine Stahlbetonbrücke oder einen Felsvorsprung. Im dichten Wald hocke dich ebenfalls hin – mindestens drei Meter von Bäumen oder Astspitzen entfernt.
  3. Meide einzeln stehende Bäume jeder Art, Masten, Metallzäune und andere Metallkonstruktionen.
  4. Personen im Freien sollen nicht in Gruppen nahe beieinanderstehen, sondern getrennt Schutz suchen.
  5. Schwimmen bei Gewitter ist lebensgefährlich. Egal ob im Schwimmbad, am See, am Meer oder im Planschbecken: Sofort raus aus dem Wasser!
  6. Dusch- und Wannenbäder sollten ebenfalls verschoben werden. Warte besser, bis das Gewitter vorbei ist.

 

Lesen Sie mehr dazu auf: www.meinbezirk.at 

 

Weiters haben wir für Sie die wichtigsten Punkte zum Download zusammengefasst.

pdfGewitter.pdf

jpgGewitter.jpg

 

 

Gewitter

 

 

  Als Präsident vom Zivilschutzverband Steiermark freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

fuernholzer Armin Forstner Gmd

LAbg. Bgm. Armin Forstner

Präsident des StZSV

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

FAKS Bildung und Gesellschaft 4C

auva sponsorlogo Eskimo Tomberger Neu

         Neuroth

BMI Logo von I 5 20100126

Bildungsdirektion STMK Logo cmyk

Spar

Energie Steiermark Energie Netze

EETBrandschutz Eibel